P.R.-Stammtisch Jänner 2019

Der erste Stammtisch des Jahres 2019 und der erste Bericht auf der frostrubin.at Homepage. Die alten Berichte können aber nach wie vor auf frostrubin.com nachgelesen werden.

Fan-Summary

Zeit und Ort: 4. Jänner 2019 Vino Wien

 

Anzahl der Treffen: 268

 

Gäste (Jubiläum) - 16

Charly, Claudia und Erich, Franz, nochmals Franz, Gerhard H., Gerhard K., Hannes, Hans Peter, Heimo, Irene, Manfred, Roman, Roswitha, Thomas, Wolfgang


Bericht

Zum ersten Stammtischabend des Jahres kurz nach Silvester kommen üblicherweise nicht übermäßig viele PERRY RHODAN-Fans, aber mit 16 Leuten war das Hinterzimmer des »Vino Wien« recht gut gefüllt. Man musste sich zwar durch das verschneite Wien kämpfen, aber einige waren ganz einfach auf die öffentlichen Verkehrsmittel umgestiegen.

 

Das 3000er-Jubiläum wirft bereits seine Schatten voraus, diesmal in Form des Titelbildes des Romanheftes mit der runden Nummer. Abgebildet sind Perry, die Dorksteiger und ein unbekanntes Fremdwesen. Roman hat einen Ausdruck dabei, und als er das Bild Wolfgang zeigt, bleiben seine Augen und sein Mund zunächst einmal geschätzte 30 Sekunden lang offen, bevor der Kommentar »Das soll Perry sein?« kommt. Das Cover ist schön, keine Frage, aber den meisten Fans ist dieser Perry viel zu jung. Hat er eine zusätzliche Zelldusche bekommen oder einen Zeitsprung zurück gemacht? Aber wie man hört, geht der Sprung eher in die andere Richtung, nämlich 500 Jahre, was zum Zeitpunkt dieses Stammtischabends noch einen ziemlichen Spoiler darstellte. Aufgrund der bisher präsentierten Inhalte spekulieren einige, dass der neue Zyklus ähnlich dem Cantaro-Zyklus wird, aber man wird sehen, und der Cantaro-Zyklus ist damals ja extrem gut angekommen.

 

Bei der Präsentation des Jubiläumbandes in München werden jedenfalls viele der anwesenden Fans dabei sein. Die Karten dafür waren zwar einen Tag nach dem Vorverkaufsstart schon vergriffen, aber die Wiener Fans waren da offenbar sehr fix. Was aber keiner glauben will, dass es beim Event den 3000er-Band nicht geben wird, wie von mehreren Quellen kolportiert wurde. Das wäre schon eine herbe Enttäuschung.

 

Wolfgang berichtet von einer geplanten Ausstellung im Karikaturmuseum Krems, wo es auch einige PERRY RHODAN-Cover zu sehen geben soll. Die Ausstellung soll bereits im März starten und es werden noch einige Leihgaben gesucht.

 

Auch im Jahr 2018 unterstützte der PERRY RHODAN-Stammtisch Wien auf Initiative von Roman das Ö3-Weihnachtswunder  mit einer besonderen Aktion. Exklusiv für diese Aktion spendete Roman das sechsseitige Expo der am 7. Dezember 2018 in PR-Heft 2990 erscheinenden STELLARIS-Story Nr. 66 »Das Friedenslicht«. Neben ihm konnten auch Yähz, eine der Zeichnerinnen der Alligator-Farm, die PR-Autorin Susan Schwartz, der PR-STELLARIS-Redakteur Olaf Brill und natürlich die PR-Redaktion als Unterstützer gewonnen werden. Die Titelbildzeichnerin Yähz spendete das Original-Titelbild, in dem es ihr gelungen ist, alle wichtigen Handlungspunkte in einer Zeichnung zu vereinen. Und als Draufgabe gibt es noch das von allen vier genannten Unterstützern signierte PR-Heft, das auf Wunsch mit einer persönlichen Widmung versehen wird.

 

Der Gewinner wurde bereits ermittelt und wird bei der PR-Jubiläumsfeier in München am 9. Februar 2019 seinen Preis überreicht bekommen. [Anmerk. d. Red.: Da dieser Stammtischbericht erst sehr viel später nachgetragen wurde, ist es möglich, bereits ein Foto von der Übergabe durch Roman und vom glücklichen Gewinner zu zeigen]

Zum Ende des Abends wurde noch darüber spintisiert (Duden-Definition des Wortes »spintisieren«: eigenartigen, wunderlichen, abwegigen Gedanken nachgehen), wieder einmal einen PERRY RHODAN-Con zu veranstalten. Wird es 2021 einen Con des Verlages geben, vielleicht gar wieder einen Weltcon? Nachdem der 3000er-Event in sehr reduzierter Form stattfinden wird, ist wohl nicht damit zu rechnen. Aber jetzt warten wir erstmal die aktuell anstehende Veranstaltung ab.

 


Eindrücke